SPD – Frohnhausen wählte auf der Jahreshauptversammlung am 27.04.2018 den neuen Vorstand

Liebe Genossinnen und Genossen,

die Jahreshauptversammlung der SPD Frohnhausen hat am 27.04.2018 den neuen Vorstand gewählt und damit eine erste Weichenstellung für den Ortsverein in Richtung auf die Kommunalwahlen 2020 vollzogen. Die Jahreshauptversammlung, die von unserer Landtagsabgeordneten Britta Altenkamp souverän geleitet wurde, hat die  2016 beschlossene Linie „ Kontinuität und Erneuerung“ gestärkt und im größeren Umfang jüngere Genossen in die Verantwortung gewählt.

Der alte und neue Vorsitzende Raimund Glitza sprach in seinem Bericht die geleistete Arbeit 2017 / 2018 an und stellte fest, dass sich der Ortsverein entsprechend konsolidiert habe und auf einen guten Wege sei. Im Jahre 2017 hatte der Ortsverein Frohnhausen die meisten Neueintritte im gesamten Unterbezirk zu verzeichnen – der Ortsverein ist weiter nach innen und außen voll handlungsfähig.

Arbeitsschwerpunkte bis 2020 werden sein: die Nominierung der Kandidatinnen und Kandidaten zu den Kommunalwahlen 2020, die Teilnahme des Ortsvereins am Diskussionsprozess zur Erneuerung der Partei sowie das Wirken des Ortsvereins im Stadtteil in der Zusammenarbeit mit den dort vertretenden Verbänden und Vereinen.

Der gewählte neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Als Vorsitzender wurde Raimund Glitza in seinem Amt bestätigt. Als Stellvertretender Vorsitzenderwurde Andreas Neugebauer wiedergewählt. Ebenfalls zur Stellvertretenden Vorsitzenden wurde Jutta Pentoch gewählt, da der bisherige langjährige Stellvertretende Vorsitzende Klaus Persch in dieser Funktion  nicht mehr antrat.

Zum Hauptkassierer wurde Mathusanth Thillainathan bestimmt, der hier Ursula Hirche ablöst – Ursula wird hier jedoch als Stellvertreterin dem neuen Hauptkassierer zur Seite stehen.

Schriftführer ist weiterhin Detlef Fränkel, der in der Vertretung von Ulla Dotzki unterstützt wird.

Als Beisitzer im Ortsvereinsvorstand wurden Lydia Sommer, Ali Kaan Sevinc, Thomas Mertinat, York Radszuhn und Linus Spiegel gewählt – hier werden die entsprechenden Aufgaben noch auf einer Vorstandssitzung zugeordnet.

Berater werden sein: Udo Karnath, Klaus Persch und Otto Reschke und Heidrun Weber.

Als Delegierte zum UB-Parteitag wurden die Genossinnen und Genossen Mathusanth Thillainathan, Raimund Glitza, Linus Spiegel, Jutta Pentoch, Lydia Sommer und Ursula Dotzki gewählt.

Ersatzdelegierte sind: Ali Kaan Sevinc, York Radszuhn, Andreas Neugebauer, Detlef Fränkel, Rafael Kandziora und Thomas Mertinat.

Die neu gewählten Revisoren sind : Vanessa Meißner, Frank Walterschen und Hans-Peter Gajewski.

Die Mitglieder und die Leitung des Wahlkampfteams sowie die Delegierten zum Landesparteitag werden nachträglich auf einer Vorstandssitzung bestimmt.

Eine exakte Dokumentation über alle erfolgten Wahlgänge wird auf der Homepage erscheinen.

Zwischen den Wahlgängen gab es Berichte aus dem Rat und der Bezirksvertretung.

Liebe Genossinnen und Genossen,

insgesamt verlief die Jahreshauptversammlung sachlich-konstruktiv und ergebnisorientiert ab. Die Genossen und Genossinnen Klaus Persch, Ulla Hirche, Udo Karnath, Lydia Sommer und Otto Reschke wurden persönlich geehrt, weil sie nach langer Tätigkeit in Funktionen im Ortsverein in diesem Umfang nicht mehr zur Verfügung stehen werden – selbstverständlich bleiben sie dem Ortsverein auch weiterhin mit Rat und Tat erhalten.

Allen Genossinnen und Genossen, die gewählt oder wiedergewählt  wurden, rufe ich von hier aus „Herzlichen Glückwunsch“ zu. Den Genossinnen und Genossen, die noch nicht oder nicht in dem Umfang gewählt wurden, den sie sich vorgestellt hatten,rufe ich ein herzliches „Weitermachen und Kämpfen“ zu.

Herzliches Glückauf

Raimund Glitza

Vorsitzender der SPD Essen-Frohnhausen